UNSERE KANZLEI

Die Kanzlei wurde im März 2003 gegründet und hat sich zwischenzeitlich zu einer hochspezialisierten Arbeitsrechtskanzlei mit Sitz in Kelkheim im Taunus etabliert.

Als langjährig auf dem Gebiet des Arbeitsrechts tätige Rechtsanwältin verfügt Regine Lenertz über ein breites Erfahrungsspektrum und eine exzellente arbeitsrechtliche Expertise.​

Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Beratung und Vertretung von Arbeitnehmern und leitenden Angestellten sowie von privaten Unternehmen, Vorständen, Geschäftsführern und Führungskräften. Auch im Rahmen der betrieblichen und unternehmerischen Mitbestimmung sowie in Tarifangelegenheiten begleiten wir Sie mit fachkundigem Rat.

Wichtig neben einer guten und fundierten arbeitsrechtlichen Beratung sind stets auch das Interesse und die persönlichen Belange des Arbeitnehmers bzw. des unternehmerischen Umfeldes und die Situation der betroffenen Personen. Sie erhalten klare und praktikable Handlungsempfehlungen, die auf Ihre individuelle Situation zugeschnitten sind.

Eine einvernehmliche Konfliktlösung ist oft die bessere Alternative für beide Seiten. Sollte diese jedoch nicht zu akzeptablen Bedingungen zu erreichen sein, verfügen wir über umfangreiche Erfahrungen in arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzungen und vertreten Sie kompetent und durchsetzungsstark vor Gericht.

Bei fachübergreifenden Projekten können wir auf ein verlässliches Netzwerk renommierter Anwaltskollegen anderer Rechtsgebiete jederzeit zurückgreifen.

ANWÄLTE

REGINE LENERTZ

RECHTSANWÄLTIN

Mit ihrer langjährigen Erfahrung aus zahlreichen außergerichtlichen Verhandlungen und Gerichtsprozessen begleitet Regine Lenertz Arbeitgeber und Arbeitnehmer, Fach- und Führungskräfte zu sämtlichen arbeits- und dienstrechtlichen Themen, so zum Beispiel in Trennungssituationen, bei Umstrukturierungen, Teilzeit- und Vergütungsfragen. Sie spricht fließend Englisch und betreut daher auch Mandanten mit internationalem Profil, zum Beispiel Unternehmen oder Expatriates.

Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Betreuung von Kündigungsschutzverfahren, der laufenden arbeitsrechtlichen Beratung von Unternehmen und der von Betriebsräten in Verhandlungen und Beschlussverfahren.

Über das arbeitsrechtliche Know-how hinaus verfügt sie Dank eines nebenberuflichen Aufbaustudiums der Betriebswirtschaftslehre und einer 15- jährigen Tätigkeit – zuletzt als leitende Angestellte – bei zwei der sog. Big Four Wirtschaftsprüfungsgesellschaften über ein ausgeprägtes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Die geschäftlichen Gepflogenheiten und Rahmenbedingungen ihrer Mandanten sind ihr bestens bekannt, so dass sie die sowohl juristisch als auch wirtschaftlich beste Lösung für ihr Klientel suchen kann.